In 40 Tassen durch Zürich – Ein Erfahrungsbericht

Um die Welt reichte die Reise im weiteren Sinne durchaus. Wenn man bewusst Kaffee geniesst und die typischen Eigenschaften der verschiedenen Sorten und Anbaugebiete der Welt kennenlernt, verwandelt sich auch ein Zürcher Strassencafé für den Bruchteil einer Sekunde in den Dschungel Äthiopiens. 80 Tage reichten für diese „Weltreise“ jedoch nicht. Bald 2 Jahre sind vergangen seit ich begonnen habe mich durch die Kaffeegastronomie in Zürich zu trinken und die positivsten Erlebnisse auf dem Coffee-Guide Zürich zu dokumentieren. Um die 40 Lokale haben sich in diesem Gastroführer der etwas anderen Art angesammelt – eine Liste die ich als durchaus repräsentativ Betrachte aber niemals vollkommen sein wird, egal wie viele Lokale in Zukunft noch dazukommen. Viel wichtiger als die Frage, ob ein Lokal 4 oder 5 meiner „Zürich-Bohnen“ verdient, scheint mir dabei der Dialog über Qualität, Service, Wissen, Angebot, etc., kurz: die ganze Kaffeekultur. Selber habe ich in dieser Zeit enorm viel dazugelernt, viele spannende Menschen getroffen, und bin überwältigt von den vielen positiven Reaktionen, die ich erhalten habe. Natürlich ist der Coffee-Guide Zürich nur so erfolgreich wie ihn die Leser machen, mit dem Teilen eigener Erfahrungen oder dem Vergeben von Bewertungen. Zusammen haben wir zwar noch keine Kaffeerevolution ausgelöst, aber steter Tropfen höhlt den Stein. Die Industrie hat nämlich durchaus von uns Kenntnis genommen. Wie wichtig der Austausch mit der Kundschaft im Internet geworden ist, zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass Lokale aktiv auf Kommentare im Coffee-Guide reagieren, die Testberichte selber verlinken, sich bei mir um Tests bemühen oder mich sogar zu Presse-Events einladen.

In zwei Jahren testen, beobachten, lesen, recherchieren, und vor allem auch einfach geniessen kommt natürlich einiges an Eindrücken zusammen, welche ich nicht mehr länger für mich behalten möchte. Den im Coffee-Guide positiv hervorgehobenen Lokalen steht nach wie vor eine erdrückende Mehrheit an Cafés gegenüber die wenig bis gar nichts zur Kaffeekultur beitragen, bis auf die Tatsache, dass Kaffee Teil des Angebots ist. Trotzdem kostet die ungeniessbare braune Brühe an der Bahnhofstrasse mehr als ein perfekt extrahierter Espresso aus Bohnen besserer Qualität nur wenige Gehminuten entfernt. Nach wie vor werde ich in den meisten Lokalen mit skeptischen Blicken gemustert, wenn ich mich danach erkundige, was mir denn gerade für Kaffee serviert wurde. Mit der Transparenz, dem Kaffeewissen, dem Interesse und der Innovation steht es leider nicht zum Besten. Über einige dieser Aspekte möchte ich in Zukunft nicht nur im Rahmen eines Lokaltests diskutieren, sondern etwas ausführlicher und lokalübergreifend in einer eigenen Sparte. Deshalb habe ich den Coffee-Guide Zürich neu in zwei Bereiche aufgeteilt. Unter LOKAL GETESTET finden sich alle bisherigen sowie zukünftigen Testberichte. Neu ist dabei nur die gewollt zweideutige Überschrift. Die ausführlicheren, themenbezogenen Berichte über Kaffee in Zürich – genau wie dieser Artikel hier – fallen in die Kategorie BLENDREPORT ZÜRICH. „Blendreport“ setzt sich aus dem Englischen Wort für (Kaffee-)Mischung und Report zusammen, denn genau darum soll es gehen: Reportagen meiner Beobachtungen und eine gute Mischung von Themen. Bezogen auf Zürich wohlverstanden. Zudem ist „Blendreport“ auch ein Wortspiel auf „Trendreport“, schliesslich sollen die Themen auch so aktuell wie möglich gehalten werden. Auf der Startseite werden Tests und Reportagen natürlich durchmischt erscheinen, aber weiterhin chronologisch geordnet. Kürzere Verweise auf aktuelles Geschehen sowie Aktionen oder Produktneuheiten werde ich auch weiterhin exklusiv auf Facebook kommunizieren. Ich hoffe Ihnen wird der neue, erweiterte Coffee-Guide Zürich genau so viel Freude bereiten beim Lesen, wie er es mir beim Schreiben tut. Auf 40 weitere Tassen. Vielleicht in 80 Tagen. Um die Welt. In Zürich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s