Auer & Co


auerco

Bohnen:

  • Santa Rosa, Honduras, washed (Miro)
  • Bloom, Tansania, washed (Stoll)

Röster: Campesino GmbH (Miro), Zürich / Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: La Marzocco Linea PB (Siebträger)

Wo: Sihlquai 131, Zürich

Bericht:

Auer & Co ist mittlerweile nicht mehr neu, und von einem Geheimtipp kann man vermutlich auch nicht mehr sprechen. Trotzdem muss man von dessen Existenz erst einmal Kenntnis haben, um es zu finden, denn das Auer & Co ist relativ gut versteckt. Geöffnet hatte das Café im Coworking Space „Impact Hub“ bereits Ende letzten Jahres, und wer mir auf Instagram folgt, hatte damals auch vernommen, dass das Lokal seine ersten Gehversuche im sogenannten Betabetrieb machte. Weiterlesen

Bank


bank

Bohnen:

  • Espresso: Stoll Honduras.
  • Filter: Stoll Duromina, Äthiopien, washed.
  • Filter: Stoll Kiunyu, Kenia.

Röster: Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: Modbar (Siebträger & Brewing System)

Wo: Helvetiaplatz, Zürich

Bericht:

Das neue Übercafé am Helvetiaplatz hat keinen einfachen Stand, so viel gleich vorweg. Viel Hype und Spekulationen im Vorfeld erzeugen hohe Erwartungen. Seit längerem war bekannt, dass die Lokalität mit der beliebten Bäckerei John Baker geteilt werden wird, und in Kaffeekreisen war die Kaffeemaschine sowie einer der Köpfe hinter dem Kaffee-Konzept Stadtgespräch Nummer eins. Weiterlesen

Le Raymond


leraymond

Bohnen:

  • Classic: Henauer Los Pinos, Nicaragua, washed.
  • Modern: Stoll Pampojila, Guatemala, washed.

Röster: G. Henauers Sohn AG (Henauer Kaffee), Höri / Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: La Marzocco GB 5 (Siebträger)

Wo: Bleicherweg 8, Zürich

Bericht:

Le Raymond ist der neue Bruder von Grande und Bovelli, zwei etablierte Café-Bars und beliebte Anlaufstellen von Kaffeeliebhabern. Somit könnte dieser Testbericht auch gleich beendet werden, denn kaffeetechnisch haben diese drei Lokale ihr Konzept nun vereinheitlicht und deshalb war seit meinem letzten Besuch im Bovelli auch klar, was ich hier antreffen würde. Bereits von einer Kette zu sprechen, wäre wohl etwas übertrieben und diverse vergleichbare Konzepte im Ausland zeigen auch, dass ein Wachstum in diesem Umfang noch lange kein Qualitätskompromiss bedeuten muss. Weiterlesen

Revisited: Sport Bar

Stoll "Mondul" (Tanzania, different processes) @ Sport Bar Ich hatte das Vergnügen diesen Kaffee mit @shemonyou zu trinken, dem "Mastermind" hinter dieser Mischung aus verschieden aufbereiteten Bohnen derselben Farm. Ein moderner, säurebetonter Espresso, der trotzdem den Durchschnittskonsumenten nicht aus den … Weiterlesen

Central


central

Bohnen:

  • “Fazenda Nossa Senhora”. Single Origin aus Brasilien. Trocken aufbereitet.

Röster: Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: Bialetti (Moka Kanne)

Wo: Ankerstrasse 65, Zürich

Bericht:

Meistens wenn ich gezielt ein neues Lokal ansteuere, dann deshalb, weil ich irgendwo vernommen habe, dass dort ein bestimmter Röster zur Kaffeequalität beiträgt oder zumindest eine hochwertige Maschine angeschafft wurde – idealerweise beides. Dieses mal waren die genannten Faktoren aber nur bedingt ausschlaggebend, zudem war die angesteuerte Bar nicht einmal mehr wirklich neu (ich habe es einfach bis anhin noch nie dort hin geschafft): Im Central findet man nämlich keine dieser funkelnden high-end Espressomaschinen im passenden Farbton zum Bartresen. Wenn man einen Kaffee bestellt, dann greift der Barista nicht lässig zum Siebträger, sondern geht hinüber zur Durchreiche und informiert die Küche über die Bestellung. In 99% aller Restaurants und Bars wäre dies vermutlich ein guter Grund, sofort das Weite zu suchen. Nicht aber hier, denn sonst hätte ich das Lokal ja wohl kaum auf dem Radar gehabt. Weiterlesen

Visitor


visitor

Bohnen:

  • “Amaro Gayo”. Single Origin aus Äthiopien. Trocken aufbereitet.

Röster: Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: La Marzocco Linea PB (Siebträger)

Wo: Badenerstrasse 123, Zürich

Bericht:

Als wäre es Bestimmung gewesen. Eigentlich wollte ich ja bloss in diese angesagte Kaffeebar mit dem lustigen Namen. Am Stauffacher bin ich aber spontan im Tram sitzen geblieben, um mal kurz einen Blick auf ein neues Take Away bei der Kalkbreite zu werfen, so aus reiner Neugier. Noch auf dem Hinweg beschliesse ich innerlich auch für die Gegenstrecke die Dienste der VBZ in Anspruch zu nehmen – es war einer dieser regnerischen Tage und die Strecke Bezirksgebäude-Kalkbreite kommt mir im Tram untypisch lang vor für eine einzige Haltestelle. Doch als dann meine Neugier befriedigt ist, schlage ich gedankenlos den Weg Richtung Stauffacher ein. Na dann halt eben doch zu Fuss. Und plötzlich stehe ich vor einem Schaufenster einer dieser modern minimalistisch eingerichteten Läden, als mich eine silberne LaMarzocco Linea anstrahlt. Habe ich gerade richtig gesehen?

Weiterlesen

Revisited: Henrici

Stoll "Moplaco" (Äthiopien, natural) @ Henrici Der aktuelle Single Origin ist deutlich fruchtiger und säurebetonter als die Hausmischung: Ein moderner, hell gerösteter Espresso. 5/5 #espresso #evolution A post shared by Coffee-Guide Zurich (@coffeeguidezurich) on Mar 14, 2014 at 5:06am PDT