Le Raymond


leraymond

Bohnen:

  • Classic: Henauer Los Pinos, Nicaragua, washed.
  • Modern: Stoll Pampojila, Guatemala, washed.

Röster: G. Henauers Sohn AG (Henauer Kaffee), Höri / Stoll Kaffee AG, Zürich

Maschine: La Marzocco GB 5 (Siebträger)

Wo: Bleicherweg 8, Zürich

Bericht:

Le Raymond ist der neue Bruder von Grande und Bovelli, zwei etablierte Café-Bars und beliebte Anlaufstellen von Kaffeeliebhabern. Somit könnte dieser Testbericht auch gleich beendet werden, denn kaffeetechnisch haben diese drei Lokale ihr Konzept nun vereinheitlicht und deshalb war seit meinem letzten Besuch im Bovelli auch klar, was ich hier antreffen würde. Bereits von einer Kette zu sprechen, wäre wohl etwas übertrieben und diverse vergleichbare Konzepte im Ausland zeigen auch, dass ein Wachstum in diesem Umfang noch lange kein Qualitätskompromiss bedeuten muss. Weiterlesen

Advertisements

ViCafe


baristaespressobar

Bohnen:

  • Hausmischung: Arabicabohnen aus Brasilien, Guatemala, Kenia und Indien

Röster: Rösterei Untergass GmbH (Vivi Cafe), Eglisau

Maschine: La Marzocco GB/5 (Siebträger)

Wo: Birmensdorferstrasse 240, Zürich und neu: Theaterstrasse 14, Zürich

Bericht:

“Vivi-Kola” dürfte vielen Zürcherinnen und Zürcher ein Begriff sein, entweder als nostalgische Erinnerung an ein Produkt aus den guten alten Zeiten, oder als Trendgetränk aus den guten neuen Zeiten, da die Coca Cola Alternative vor wenigen Jahren neu lanciert wurde. Etwas weniger Medienaufmerksamkeit bekam ein anderes Produkt aus dem gleichen Haus, nämlich „Vivi-Cafe“. Obwohl auch dieser schon seit einiger Zeit in einer Handvoll Lokalitäten gekauft oder getrunken werden kann, gibt es seit wenigen Wochen eine neue Take-Away Kaffeebar am Goldbrunnenplatz, mit welcher Vivi-Cafe seinen Bekanntheitsgrad deutlich steigern dürfte. Weiterlesen

Bear Brothers & Cow


Update: Per 24.5.2014 ist BBC leider geschlossen. Bis eine neue Lokalität gefunden ist, soll bald importierter Spezialitätenkaffee via Onlineshop vertrieben werden! Siehe http://www.bbc-coffee.ch für updates)

bearbrotherscow

Bohnen: (zurzeit)

Espresso

  • Bosques de San Francisco, Antigua, Guatemala (The Barn)
  • Bonanza Naturals, Mischung aus Brasilien, El Salvador, Äthiopien (Bonanza Coffee Roasters)

Filter

  • Los Pirineos, Tecapa, El Salvador (Kafischmitte)
  • Karimikui, Kenya (Kafischmitte)
  • Kochere, Yirgacheffe, Äthiopien (The Barn)
  • Nyawira, Embu, Äthiopien (The Barn)
  • Finca Licho & Hachira (Henauer Kaffee)

Röster: (zurzeit)

  • Kafischmitte, Langnau i.E.
  • G. Henauers Sohn AG (Henauer Kaffee), Höri
  • The Barn, Berlin (DE)
  • Bonanza Coffee Roasters, Berlin (DE)

Maschine: La Marzocco Strada EP (Siebträger)

Wo: Badenerstrasse 60, Zürich

Bericht:

ENDLICH. Schon seit Jahren wird in der Kaffeeindustrie von der sogenannten „Third Wave“ gesprochen oder von „Specialty Coffee“. Konsumenten beginnen Kaffee nach Anbauregion zu kaufen, Röster beschreiben ihre Produkte mit genauen Geschmacksprofilen, wie man es bisher höchstens vom Weinetikett kannte, und Gastronomen lernen vermehrt, dass sich guter Kaffee nicht einfach auf Knopfdruck zubereiten lässt. Während dieser Trend im Ausland schon seit längerer Zeit vermehrt spezialisierte Kaffeelokale hervorbrachte, die nicht nur verschiedene Kaffees sondern auch verschiedene Zubereitungsformen im Angebot haben, hatte sich diese dritte Welle hier leider bis anhin nur in Teilstücken manifestiert: Den progressivsten Röstern fehlt das hauseigene Café bzw. Stadtnähe, Lokale mit Kaffeeauswahl beschränken diese oft auf Espresso, und bei den ersten Annäherungsversuchen an den neu zelebrierten Filterkaffee steht mangels Bekanntheit der Erlebnisfaktor im Vordergrund, um überhaupt einmal Gäste für das Ungewohnte zu gewinnen. Doch nun wurden die Gebete der Specialty Coffee Anhänger erhört und mit Bear Brothers & Cow erstmals ein Third Wave Coffee Tempel in Zürich eröffnet – eine Pilgerstätte für experimentierfreudige, qualitätsorientierte Kaffeeliebhaber. Weiterlesen

Henrici


Bohnen:

  • Henrici Espresso, Arabica-Hochlandmischung aus Kenya, Guatemala, Sumatra, Sulawesi, Plantation (Indien), und Java. Dunkel geröstet.
  • Henrici Crème, Arabica-Hochlandmischung aus Java, Sumatra, Zentralamerika, Südamerika, und Indien. Mittel geröstet.
  • Wechselnde Single-Origins von Rast als Filteraufguss oder Espresso.

Röster: Rast Kaffee AG, Ebikon

Maschine: Dalla Corte Evolution (Siebträger), Hario Dripper (Filteraufguss)

Wo: Niederdorfstrasse 1, Zürich

Bericht:

Schon über ein Jahr ist es her, seit ich den Coffee-Guide Zürich mit dem Café Henrici begonnen habe. Viel hat sich in der Zwischenzeit verändert, weshalb es an der Zeit ist, hier etwas „aufzuräumen“, denn ständige Aktualisierungen als Kommentare und Hinweise werden irgendwann etwas unübersichtlich. Anmerken möchte ich auch gleich, dass es hier nicht darum geht ein einzelnes Lokal bevorzugt zu behandeln, sondern einerseits die Leser auf ein neues und äusserst lobenswertes Angebot aufmerksam zu machen und andererseits auch auf den progressiven Charakter dieses Lokals hinzuweisen, denn für alle Cafés gilt: Stillstand = Rückschritt. Weiterlesen

Si o No


Bohnen:

  • Milano, Espressomischung aus Hochlandarabicabohnen (Guatemala, Costa Rica, Brasilien) und Robustabohnen (Java). Dunkel geröstet.
  • Wiener, Kaffeemischung aus Arabicabohnen (Zentral-, und Südamerika) und Robustabohnen (Java). Mittel geröstet.

Röster: Rast Kaffee AG, Ebikon

Maschine: Euro 2000 Firenze (Siebträger)

Wo: Ankerstrasse 6, Zürich

Bericht:

Je mehr Kaffee Lokale auf dem Coffee-Guide Zürich zu finden sind, je schwieriger wird es weitere zu finden, die es verdient haben hier erwähnt zu werden. Deshalb passiert es des Öfteren, dass ich in ein neues Lokal Kaffee trinken gehe und ohne Bericht wieder raus komme. Ein Lokal, dass den „Cut“ wieder einmal geschafft hat, ist das Si o No, wo ich mit gutem Gewissen „si“ sagen konnte. Weiterlesen